Update zum Umgang mit Veranstaltungen

Aufgrund des anliegenden, am 14.03.2020 veröffentlichten Erlasses des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen weist die Stadt Espelkamp darauf hin, dass nunmehr grundsätzlich sämtliche Veranstaltungen, unabhängig von der erwarteten Anzahl der Teilnehmenden, bis zur Änderung der Gefährdungslage abgesagt oder verschoben werden müssen.
Dies gilt auch unabhängig davon, ob es sich um öffentliche oder private Veranstaltungen handelt.
Ausgenommen hiervon sind notwendige Veranstaltungen, insbesondere solche, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfür- und vorsorge zu dienen bestimmt sind. Dazu gehören beispielsweise Wochenmärkte, die der Nahversorgung der Bevölkerung dienen.
https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/200313_erlass_veranstaltungen_unter_1000_tn.pdf

Aus diesem Grund erlässt der Bürgermeister der Stadt Espelkamp die anliegende Allgemeinverfügung.

Quelle:
Stadt Espelkamp
https://www.espelkamp.de/Start/Update-zum-Umgang-mit-Veranstaltungen.php?object=tx,2862.55&ModID=7&FID=2862.781.1&NavID=2862.211

Zurück zum Anfang